Wir bedanken uns bei
Der Verein Steuerrad Nord e.V. bedankt sich bei seinem Förderer: Aral Tankstelle Enrico Brauner in Rostock

 

   

Über uns

Vom Sinn und Zweck unseres Vereins - Ausrichtung und Zielsetzungen


" Man sollte im Leben nicht verlernen, einfach nur geben zu können"

 

Wir als gemeinnütziger Verein unterstützen mit Hilfe zahlreicher Förderer Kinder und Jugendliche, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Auch unterstützen  W i r   Menschen, die andere Menschen unterstützen.

In der heutigen Zeit ist es notwendig, dass sich Kinder und Jugendlichen frühzeitig auf das Leben und die Berufswahl orientieren. Sie benötigen Ziele und viele Beispiele dafür, die vielfältigen Chancen die ihnen im Leben geboten werden wahrzunehmen und auszuschöpfen.

Mit unseren Projekten möchten WIR kleine Beiträge / Impulse für unsere Gesellschaft geben und folgen dem über 2000 Jahre jungen und sehr gescheitem Beispiel von 

Lucius Annaeus Seneca,

"LANG IST DER WEG DURCH LEHREN, KURZ UND WIRKSAM DURCH GUTE BEISPIELE!"

Durch verschiedene Projekte und Exkursionen ermöglichen wir den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen auch einmal Abstand von familiären sowie gesellschaftlichen Konflikten im Alltag zu erlangen.

Unter dem Motto "Lernen, Wissen, Spiel, Spaß, viele Beispiele, Tradition und bewusste Motivation" erhalten die Teilnehmer u.a. Einblicke in ortsansässige Unternehmen und lernen dabei u.a. auch praxisnah eine funktionierende Wirtschaft kennen.

So werden Kinder auch einmal aus ihren Alltagssituationen herausgeholt und können gleichzeitig spielerisch und motiviert etwas über unsere Gesellschaftszusammenhänge, die Wirtschaft oder einfach das Leben authentisch erleben.
Auch durch das kennenlernen von verschiedenen Unternehmen (und den Unternehmenslenkern), gezielten Exkursionen mit pädagogisch wertvollem und motivierendem Hintergrund im Landkreis Rostock, Hansestadt Rostock und Mecklenburg-Vorpommern, werfen die Kinder und Jugendliche außerdem einen Blick hinter und in die Kulissen und bekommen einen ersten Einblick in die Berufs- & Aufgabenvielfallt unserer heutigen modernen Gesellschaft.
In diesem Zusammenhang erfahren die Teilnehmer/in auf unseren Touren auch, was beispielsweise ein mittelständisches Unternehmen leisten muss, um sich in der heutigen Zeit, am Markt zu behaupten und das Betriebsergebnis von Jahr zu Jahr zu verbessern.

Denn wir behaupten:

"Menschen, die noch nie in Nöten waren, kennen ihre eigenen Kräfte nicht"

Dabei vermitteln die gastgebenden Unternehmen oftmals auch sehr wichtige Lebensweisheiten. So lernten die Teilnehmer einer Tour: "Es müssen nicht immer die besten Schüler sein, die z.B. in Mittelstandsunternehmen ihren Weg gehen können." Es kommt auf den festen Willen an, die Chancen auch zu ergreifen.
"Nie verzagen, denn auch/gerade im Scheitern steckt der Keim des Erfolgs" war ebenfalls ein wichtiger Beitrag eines Institutsmitarbeiters in einer Gesprächsrunde mit Kindern und Jugendlichen.

Die erfahrene, selbst erlebte Motivation befähigt die Kinder und Jugendlichen mit mehr Kraft, Energie und Selbstbewusstsein, ihren Ausbildungs- und Lebensweg zu wählen und effektiver zu gestalten.

In diesem Sinne möchten  W i r mit unserem "Netzwerk der guten Taten", möglichst mit vielen Gleichgesinnten, neuen strategischen Allianzen, das "W I R- & Nachhaltigkeit-Prinzip" mehr voran bringen, sowie mithelfen, die soziale Infrastruktur in unserem Bundesland zu verbessern. Dabei kämpft unser Verein besonders gegen die allgemein verbreitete Ellenbogenmentalität.
Außerdem  tragen W I R mit unserem Verein demonstrativ "Positives Gedankengut" nach außen.

Gegründet wurde der Verein im Jahr 2005 in Rostock mit 7 Mitgliedern.

Unterstützung erhalten wir außerdem von vielen ehrenamtlichen Mittstreitern, Mittmenschen und zahlreichen Förderern unserer Ideen & Visionen.

Seit dem Jahr 2005 konnten wir schon viele aktive, motivierende & pädagogisch wertvolle Erlebnistouren für Kinder und Jugendliche aus Rostock und dem Landkreis Rostock entwickeln und durchführen.


Durch unseren gelebten Netzwerkgedanken und die Einbeziehung verschiedener Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen verstehen wir uns auch als Motivator sowie Multiplikator für Gleichgesinnte bzw. Vereine in dem Bereich der Stärkung der Kinder und Jugendlichen vor Ort.
Insbesondere verstehen wir uns als ein Modellbeispiel unserer Idee, daß man auch ohne große Mittel und mit wenigen Anstrengungen einen Verein gründen kann, um sich sozial zu engagieren, etwas für seine Mitmenschen zu tun und somit auch einen Beitrag für die Gesellschaft und ein gut gedeihendes EUROPA zu leisten.

Frei nach dem Gedanken / Leitfaden:

 "Die WELT ist das,  W A S  man von ihr denkt"

Spontanität ist eine Geisteshaltung. Grenzen gibt es, wenn überhaupt, nur im Kopf. Diese kann man für sich selbst und andere überwinden.


Vorsitzender Thomas Querfurth
Vize Manfred Wiesner
 
Kerstin Wesselow
    Alfred Rother
   Maik Czekalla
   Margitta Wiesner
   


. . . und viele weitere ungenannte Helfer und Unterstützer . . .

 

"

"

"

"

"